bluejax
  Startseite
  Archiv
  Impressum
  Bisherige Einträge - Übersicht
 
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    purzell

    - mehr Freunde




kostenloser Counter



http://myblog.de/bluejax

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  iserman.kepler.covenant
  nachgedacht
  gefalleneengel
  extrablog
  meine-tagtraeume
  staymellow
  meadow-stomper
  linksalarm
  
  AG Fernsehforschung
  ARD Media Perspektiven
  IfMK TU Ilmenau
  IPTV Blog
  KEK-online.de
  Medienrauschen.de
  Quotenmeter.de
  TVblogger.de
  Was mit Medien
  
 
Dialog statt Diskurs! – Ilmenauer Studenten organisieren Diskussionsrunde zum Thema Mohammad & Islam


Wie in ganz Europa gab es auch auf dem Ilmenauer Studentenprotal in den vergangenen Tagen hitzige Diskussionen rund um die Mohammad-Karikaturen. Wie auch viele Zeitungen, so veröffentlichten auch einige Studenten die umstrittenen Karikaturen über ihren Account und warben für Unterstützung von Dänemark und Meinungsfreiheit.
Aber auch wie in der großen Welt, löste dieses provokative Verhalten auch hier zu heftigen Diskussionen, die sich zumeist in den diversen Gästebüchern abspielten. Viele muslimische Kommilitonen versuchten denen, die die Bilder veröffentlichten, klar zu machen, dass sie sich in ihren religiösen Gefühlen verletzt fühlten. Erfreulich, dass es zu manch konstruktiven und fairen Diskussionen kam. Aber leider konnten nicht alle etwas mit der Kritik anfangen, viele waren und sind in ihrer Einstellung so dermaßen festgefahren, dass sie keinen Schritt von ihrem Standpunkt auf unsere muslimischen Kommilitonen zugehen wollten.

Bereits am Sonntagabend wurden erste Stimmen laut, eine Podiumsdiskussion auf dem Campus der TU Ilmenau zu veranstalten, auf der die gegensätzlichen Standpunkte fair und konstruktiv diskutiert werden sollten. Und gerade eben habe ich auf dem Studentenportal gesehen, dass morgen wirklich eine solche Veranstaltung stattfinden wird!

Unter dem Motto „Interessierte Studierende versuchen zu vermitteln“ wird am morgigen Mittwoch, den 08. Februar 2006 ein offenes Diskussionsforum im Hörsaal 2 stattfinden. Um eine Gefährdung des „inneren Friedens der akademischen Gemeinschaft an der TU Ilmenau“ entgegenzuwirken sind alle Studierenden, Professoren, Dozenten und weitere Interessierten herzlichst dazu eingeladen ihre jeweiligen Standpunkte miteinander auszutauschen.

Die Veranstaltung soll für „Verständnis und eine sachliche Diskussion auf beiden Seiten sorgen und so ein friedliches Miteinander auf dem Campus sichern.“ (Quelle)

Als Gastredner wird Mark Bodenstein, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Islamwissenschaften der Universität Erfurt, der selber gläubiger Muslim ist, versuchen in einem einführenden Vortrag die Beweggründe der Muslime zu veranschaulichen.

„Denn nur wer die Grundzüge des Islam kennt, kann auch annähernd nachvollziehen, weshalb Moslems sich durch die Karikaturen provoziert fühlen, jedoch Christen durch ähnliche Publikationen nicht.“ (Quelle)

Meine Freundin, die übrigens an der Uni Erfurt Religionswissenschaften studiert, fleißig arabisch lernt und eine Hausarbeit zum Thema Integration vorbereitet, und ich werden voraussichtlich auch an der Veranstaltung teilnehmen. Warum voraussichtlich? Weil wir erst gerade eben davon erfahren haben und morgen eigentlich etwas anderes vorhatten. Aber wir werden uns bemühen morgen nach Ilmenau zu kommen!
Den Studenten, die an der Organisation und Vorbereitung der morgigen Podiumsdiskussion beteiligt sind danke ich für ihre Mühen. Hoffentlich hilft die Veranstaltung Vorurteile aus dem Weg zu räumen und offene Fragen zu klären!

bluejax
Erfurt, den 07. Februar 2006


Quellen und Links:
http://www.spi.tu-ilmenau.de/
http://www.myblog.de/bluejax/art/2815315
http://www.spi.tu-ilmenau.de/news.php?sid=&stg=default&id=f898d305a5130412b96b871
http://www.uni-erfurt.de/islamwissenschaft/index2.html
http://www.uni-erfurt.de/


Nachtrag 08. Februar 2006, Erfurt:

Leider habe ich es heute zeitlich nicht geschafft rechtzeitig nach Ilmenau zu fahren, um an der Diskussionsrunde teilzunehmen. Schade, ich hätte mich gerne mit eingebracht.
Tja, es gibt scheinbar doch Nachteile, wenn man wie ich in Erfurt und nicht in Ilmenau wohnt.
Allerdings habe ich Mark Bodenstein gerade auch per E-Mail angeschrieben und nachgefragt, ob eine ähnliche Veranstaltung auch für Erfurt vorstellbar bzw. geplant wäre. Ich bin gespannt.
Neugierig bin ich auch, wie die Diskussionsrunde heute Abend denn so war! Vielleicht kann mir jemand, der dabei war etwas Näheres dazu erzählen! Ich würde mich sehr freuen!


Nachtrag 10. Februar 2006, Erfurt:

Spiegel-Online hat über die Diskussion in Ilmenau berichtet. Mehr dazu findet ihr unter „Mohammed und das Studentenportal – Spiegel Online entdeckt die TU Ilmenau“.

Und hier findet ihr einen Radiobeitrag von MDRinfo zur Debatte in Ilmenau.

Quellen und Links:
http://www.myblog.de/bluejax/art/2866805
http://www.mdr.de/mdr-info/2493592.html


Nachtrag, 17. Februar 2006, Erfurt:

Hier die Antwort von Mark Bodenstein per E-Mail:

„ (…) schade, dass Sie nicht da sein konnten.
1) Mir scheint, dass ein offenes und öffentliches Gespräch hilfreich
war, um das Ilmenauer Problem anzugehen. Grundsätzlich ist aber
nicht-religiöses Menschen die empfundene Beleidigung gläubiger Muslime
scheinbar schwer zu vermitteln, in den sichtbaren Ausmaßen schon einmal
gar nicht. Da ist sicherlich mehr nötig als eine Diskussionsrunde.

2) Eine ähnliche Veranstaltung ist meines Wissens für Erfurt nicht
geplant, aber durchaus vorstellbar, sofern es jemand organisiert. (…)“

Vielen Dank für die Rückmeldung!
7.2.06 15:56
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


dalini / Website (7.2.06 18:31)
Kleine Anmerkung :

es soll ebend nicht nur oder prinzipiell keine Podiumsdikssion werden, was sicher nicht ganz einfach wird, aber ALLE sollen miteinander reden dürfen - natürlich moderiert.

Tschau
Dalini


bluejax / Website (7.2.06 18:57)
@ dalini

alles klar, ich hab es schon korrigiert! danke!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung