bluejax
  Startseite
  Archiv
  Impressum
  Bisherige Einträge - Übersicht
 
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    purzell

    - mehr Freunde




kostenloser Counter



https://myblog.de/bluejax

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  iserman.kepler.covenant
  nachgedacht
  gefalleneengel
  extrablog
  meine-tagtraeume
  staymellow
  meadow-stomper
  linksalarm
  
  AG Fernsehforschung
  ARD Media Perspektiven
  IfMK TU Ilmenau
  IPTV Blog
  KEK-online.de
  Medienrauschen.de
  Quotenmeter.de
  TVblogger.de
  Was mit Medien
  
 
Deutschland hat entschieden – „Das Volk sind Wir!“


Goddes Geil! Also mit diesem Ergebnis hätte selbst ich nicht gerechnet. Ich war zwar die ganze Zeit davon überzeugt, dass die SPD besser und die CDU schlechter abschneiden würde, als in den Umfrage-Prognosen vorhergesagt. Aber dass, es ein Abstand von 1-2% werden würde, damit konnte keiner rechnen.
Irgendwie hat ja auch Schröder damit recht, wenn er sagt, dass sich die Deutschen gegen Medienmacht und Medienmanipulation durchgesetzt hätten. Denn wie ich auch schon gesagt habe, wären die Medien hierzulande nicht so unfair und einseitig gewesen, was die Berichterstattung über die großen Parteien angeht, so wäre es erst gar nicht zu diesen Wahlen und damit auch gar nicht zu einem eventuellen Wechsel gekommen.
Aber sei es wie es ist, Deutschland hat gewählt. Und ja, Deutschland hat links gewählt. Denn es ist eine absolute Mehrheit, die sich dem so genannten „linken Block“ zugeneigt ist: das sind SPD, Grüne und Linkspartei. Insofern dürfte auch nichts gegen ein solches Regierungsbündnis einzuwenden sein, denn schließlich ist dies der Wählerauftrag!
Allerdings, schade, dass es die bisherige Rot-Grüne-Regierung in dieser Konstellation nicht mehr geben wird. Aber: Es wird auch nichts mit Schwarz-Gelb werden!!! Und das ist ja eigentlich das entscheidende!
Und ich sage euch, es wird noch eine spannende Nacht werden. Wisst ihr noch, wie es beim letzten Mal vor 3 Jahren war? Damals wurde Edmund Stoiber schon als Kanzler vorgestellt. Und dann am nächsten Morgen bekam Gerhard Schröder den Applaus. Und jetzt sieht sich Merkel auch schon wieder als zukünftige Kanzlerin und nun gehen die Hochrechnungen auch immer weiter zusammen. Vor ein paar Minuten waren es 34,1% für die SPD und 34,9% für die CDU. Das sind nicht mehr als 0,8 Prozent!!! Der Hammer, was?! Aber es wird noch weitere Bewegungen in beide Richtungen geben, die aktuellste Hochrechnung sieht 34,0% für die SPD und 35,0 für die CDU. Also, es bleibt spannend.
Ich würde mir ja den Arsch ablachen, sollte die SPD letztlich vor der CDU stehen.
Was mich überrascht ist das gute Abschneiden der FDP. Denn ich hätte nie im Leben erwartet, dass die Liberalen im zweistelligen Bereich stehen werden. Interessant wird werden, ob es zu einer Ampelkoalition (SPD-Grüne-FDP) kommen wird. Denn auch wenn Guido Westerwelle und Wolfgang Gerhardt weiterhin betonen, auf gar keinen Fall mit der SPD die Regierung zu stellen, ich schließe mich einem der N-24-Kommentatoren an: Michel Friedmann. Der weist auch nach diesen Aussagen der FDP-Oberen darauf hin, dass „der Käs noch nicht gegessen ist“, wie man bei uns in Rottenburg so sagt. Also, dass noch nicht das allerletzte Wort gesprochen ist. Ich habe ja auch schon die ganze Zeit gesagt, am wenigsten darf man diesbezüglich der FDP glauben. Die haben sich doch immer der Partei angeschlossen, die die Mehrheit auf ihrer Seite hatte. Aber warten wir ab. Übrigens, Friedman ist CDU-Mitglied.
Was aber mein aller aller größter Wunsch ist: bitte bitte liebe Grünen: Bitte kein Schwarz-Grün! Zwar wäre so etwas (sollte die CDU wirklich stärkste Partei werden) grundsätzlich in Gesellschaft der FDP möglich. Aber damit würden die Grünen wohl großen Zuspruch ihrer Wähler verlieren.
Also fassen wir zusammen: Deutschland hat gewählt. Deutschland will nicht von Schwarz-Gelb regiert werden. Die Mehrheit der Deutschen will eine „linke“ Regierung. Jetzt sind die Politiker am Zug. „Wir sind das Volk!“

bluejax
Erfurt, den 18. September 2005

Nachtrag angefügt:

Legen wir uns hin. Schlafen wir, träumen was schönes. Und schauen wir, welche Zahlen uns morgen geliefert werden. Stoiber war 2002 schon mal Kanzler. Merkel sieht jetzt "einen klaren Regierungsauftrag".
Immerhin: Schwarz-Gelb wird es nicht geben. Und das ist auch gut so!
na ja, bei den Erststimmen scheint sich ja noch so einiges zu bewegen. so meldete Forsa vor einigen Minuten einen Vorsprung in der Sitzverteilung zugunsten der SPD. damit hätte Schröder wieder den Regierungsauftrag inne...
18.9.05 20:32
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(18.9.05 20:37)
"deutschland" will weder von Rot-Grün, noch von Schwarz-Gelb regiert werden.
ums zusammenzufassen:
Schröder will mit Westerwelle, der will aber nur mit der CDU, die sich an die Grünen ranschmeißt, die stehen aber bisher zur SPD. CDU will sogar mit SPD reden, die wollen aber nicht mit der CDU. Was vergessen?
Achja keiner will mit Oskar :D


(18.9.05 22:20)
Legen wir uns hin. Schlafen wir, träumen was schönes. Und schauen wir, welche Zahlen uns morgen geliefert werden. Stoiber war 2002 schon mal Kanzler. Merkel sieht jetzt "einen klaren Regierungsauftrag".
Immerhin: Schwarz-Gelb wird es nicht geben. Und das ist auch gut so!
na ja, bei den erststimmen scheint sich ja noch so einiges zu bewegen. so meldete forsa vor einigen minuten einen vorsprung in der sitzverteilung zugunsten der spd. damit hätte schröder wieder den regierungsauftrag inne...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung